EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

Die eigene Geschichte ist zwar nicht zu revidieren, aber wir können von ihr lernen und dann vielleicht auch anders mit ihr umgehen.

EMDR ist eine bekannte Methode der Stimulierung angelegter lösungsorientierter Selbstheilungskräfte durch horizontale Augenbewegungen. Diese aus der Verhaltenstherapie stammende Methode hilft belastende Themen und Erlebnisse zu verarbeiten (Reprocessing), wie zum Beispiel Unfälle, Trennungen, falsche Entscheidungen, öffentliche Demütigung, Mobbing, Wendepunkte (Lebensschatten), Einbruch/Diebstahl, Verluste (Gegenstände, Haustiere), Versagen (Prüfungen), Prüfungsangst, Lampenfieber, schlimme Diagnose… außerdem Verarbeitung von Trauer, Angst, Wut… jede Form belastender Erinnerungen an überfordernde Stresssituationen.